In diesem Seminar wird die Bindung zwischen Erwachsenen und dem Kind als wichtiges kindliches Grundbedürfnis und Schutzfaktor für psychische Gesundheit vorgestellt.
Was ist Bindung? Wie entwickelt sich Bindung? Wie können Eltern und andere Bezugspersonen z.B. in Kitas die Entwicklung einer sicheren Bindung unterstützen? Dafür wird auf die Problembereiche "Umgang mit Schreien", "Umgang mit Fremdeln" und "Verwöhnung?" als kritische Punkte eingegangen. Das Konzept der "Feinfühligkeit" wird vorgestellt und feinfühliges Verhalten im Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern beschrieben. Schließlich wird ein kurzer Überblick über das Fetale Alkoholsyndrom (FAS) - Entstehung, Auswirkungen und wie man es erkennen kann - gegeben. Die Teilnehmer/innen lernen
1. Das Bindungskonzept theoretisch einzuordnen
2. Wichtige Erkenntnisse der Bindungsforschung kennen
3. Signale des Säuglings richtig zu deuten
4. Anhand von Videosequenzen Feinfühligkeit der agierenden Erwachsenen einzuschätzen und dadurch das eigene Verhalten zu optimieren Pädagogische Mitarbeiter/innen aus Kindertageseinrichtungen Kinder unter 3