Menschliches Verhalten analysieren und richtig deuten:

Die Arbeit mit Menschen kann sehr befriedigend sein und Freude machen. Der Berufsalltag sieht aber manchmal anders aus. Auseinandersetzungen, Konflikte, Machtkämpfe und Stress bestimmen das Gespräch mit schwierigen Kunden. Freude kommt dabei nur schwer auf, die Auseinandersetzung kostet eher Kraft und lässt beide Gesprächspartner frustriert zurück.
Kritische Situationen kommen heutzutage häufiger vor und machen unsicher. Das Gefühl, den Ansprüchen von Kunden und Vorgesetzten nicht mehr gewachsen zu sein, sollte nicht den Arbeitsalltag bestimmen!
Wie entkomme ich diesem Teufelskreis? Warum sind manche Kunden einfach und andere schwierig? Wie schaffe ich es, mit schwierigen Kunden entspannt umzugehen? Wie halte ich mir den Frust meines Gegenübers „ vom Leib“? Wie navigiere ich mich sicher durch meinen Berufsalltag, ohne mich dabei aufzureiben?
Dieses Seminar zeigt Ihnen, wie Menschen „ticken“ und versetzt Sie in die Lage, Ihr Gegenüber schneller und besser einzuschätzen. Sie können sich Ihren Kunden verständlich machen und reden nicht mehr aneinander vorbei:
1. Warum drohen manche Kunden?
2. Was will mein Kunde wirklich?
3. Wie erkenne ich Machtkämpfe und wie steige ich aus?
4. Können Widerstände im Umgang mit meinen Kunden helfen?
5. Wodurch motiviere ich meine Kunden in die richtige Richtung?

Auf der Grundlage der Individualpsychologie Alfred Adlers lernen Sie in Theorie und Praxis das Handeln von Menschen zu deuten und auf Ihre Kunden adäquat zu reagieren, um Stress im Umgang mit ihnen zu verhindern: Erfrischende Abwechslung statt grauer Routine ist das Ziel!

„Freundlichkeit schließt einen echten Respekt vor einem anderen Menschen ein. Sie erfordert keine Unterwerfung.“ (Rudolf Dreikurs)
Mitarbeiter/innen der Jobcenter und sozialer Fachbereiche Persönliche Kompetenzen der Mitarbeiter/innen von SGB II-Leistungsträgern und sozialen Fachbereichen