Sie verfügen über Erfahrung in Gesprächssituationen und haben auch schon Theoretisches dazu gehört und fragen sich: Wie wende ich das erworbene Wissen im Berufsalltag an? Wie komme ich aus eingefahrenen Kundenbeziehungen heraus?
Kundengespräche müssen effektiv und konstruktiv sein, aber leider hat man das selbst nicht immer in der Hand. Blockiert oder provoziert das Gegenüber, droht die Kommunikation in eine Sackgasse oder einen Konflikt zu laufen, der schlimmstenfalls eskaliert.
Beide Seiten bleiben frustriert zurück und die Basis für ein „vernünftiges“ Gespräch scheint zerstört. Wie komme ich aus solchen Sackgassen heraus und gestalte ein Kundengespräch konstruktiv, auch wenn das Gegenüber nicht „mitmachen“ will? Wie erkenne ich frühzeitig Blockaden und Fallen im Gespräch und wie löse ich sie auf? Wie kann ich „Herr der Lage“ werden und die Gesprächsführung in der Hand behalten? 1. Welche Warnsignale sendet der Kunde?
2. Warum komme ich an manche Kunden nicht heran?
3. Wie erkenne ich Machtkämpfe und wie steige ich aus?
4. Worauf weisen Widerstände des Kunden hin?
5. Welche Gestaltungsmöglichkeiten habe ich?

Wir vertiefen Ihr bereits erworbenes Wissen und Ihre Erfahrung anhand von praktischen Beispielen. Anhand von Ihnen eingebrachten Fällen aus Ihrem Berufsalltag lernen Sie die Situation unter neuen Gesichtspunkten zu betrachten, zu analysieren und alternative Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln, die Sie zukünftig anwenden können. Mitarbeiter/innen in Jobcentern und sozialen Fachbereichen Persönliche Kompetenzen der Mitarbeiter/innen von SGB II-Leistungsträgern und sozialen Fachbereichen