Die Prüfung der Leistungsanträge im SGB II stellt sich als eine äußerst komplexe Rechtsmaterie dar. Es sind unter anderem regelmäßig gesetzliche Neuerungen und Urteile der sozialgerichtlichen Rechtsprechung zu beachten.
Im Rahmen des Seminars werden die bei der Prüfung von Neuanträgen relevanten rechtlichen Grundlagen erörtert, um in der Praxis die nötige Entscheidungs- und Handlungssicherheit zu erlangen. Diesem Ziel entsprechend werden folgende Themen besprochen: 1. Wer gehört zu den leistungsberechtigten Personen und welche Personen sind ausgeschlossen?
2. Probleme bei der Prüfung der Hilfebedürftigkeit
3. Leistungsrechtliche Grundsätze im Antragsverfahren
4. Nachranggrundsatz im SGB II mit Hinweisen zu vorrangigen Leistungen
5. Beweislast/Beweislastumkehr
6. Fallbeispiele und Übungen
7. Aktuelles aus der Rechtsprechung Mitarbeiter/innen in den Leistungsteams der SGB II-Leistungsträger, die mit der Prüfung von Neuanträgen im SGB II befasst sind Bitte bringen Sie zur Veranstaltung mit: SGB II Sozialgesetzbücher