Das Seminar gibt einen Überblick über häufige Fehler in Vergabeverfahren, die durch Bieter im Rahmen einer Rüge oder eines Nachprüfungsverfahrens angegriffen werden. Hierbei wird insbesondere auch die aktuelle Rechtsprechung berücksichtigt. Im Rahmen des Seminars stellen wir den Ablauf eines Vergabeverfahrens dar und arbeiten gemeinsam die „neuralgischen Punkte“ heraus. Für die jeweiligen Fehler werden Beispielsfälle aus der Praxis und rechtssichere Alternativen erörtert. 1. Ablauf von Vergabeverfahren
2. Verfahrensgrundsätze
3. Einfallstore für Rügen
4. Aktuelle Rechtsprechung
5. Rügepflichten der Bieter, Erkennbarkeit und Präklusion
6. Entscheidungshilfen zur Abhilfe und Zurückweisung von Rügen
7. Ablauf eines Nachprüfungsverfahrens
8. Vergaberechtlicher Vergleich Mitarbeiter/innen der öffentlichen Verwaltung, die regelmäßig Vergabeverfahren abwickeln als auch an Newcomer, die in die Materie Vergaberecht einsteigen und hier einen Überblick über typische Fehler erhalten wollen Vergaberecht