Ein Konflikt entsteht, wenn Werte oder Bedürfnisse nicht miteinander vereinbar erscheinen. In diesem Seminar lernen Sie eine andere Perspektive und einen anderen Umgang mit Konflikten kennen. Denn Konflikte sind eher das „Normale“ als das „Vermeidbare“. Lediglich die Eskalation ist etwas, das es zu vermeiden gilt, wenn Kooperationsbereitschaft und eine angenehme Atmosphäre im Team wichtig sind.

Sie lernen und üben für den beruflichen wie privaten Alltag:
1. Konflikte zu erkennen, wenn sie sich andeuten, also bevor sie eskalieren
2. Frühzeitig Veränderungen einzuleiten, um eine Eskalation zu vermeiden und damit Kraft und andere Ressourcen zu sparen
3. Ihre eigenen Werte und Ihre Haltung im Konflikt zu klären und zu kommunizieren
4. Missverständnisse und Befindlichkeiten zu lokalisieren und Impulse zur Auflösung zu geben
Das Seminar gibt die Gelegenheit:
1. das empathische (Selbst-)Coaching, das auf den Erfahrungen von Carl Rogers und Marshall Rosenberg sowie Erkenntnissen aus der Konfliktmediation beruht, kennenzulernen.
2. Die Selbstakzeptanz, Selbstsicherheit und Intuition zu stärken
3. Sich in ein gesundes Selbstmanagement einführen zu lassen und die eigene Körperwahrnehmung zu stärken.
alle interessierten Mitarbeiter/innen Konfliktbewältigung, -vermeidung