Erwerb und Vertiefung der notwendigen Einsatzerfahrungen beim Vorgehen in geschlossenen Räumen. 1. Erweiterung der Erfahrungen im Innenangriff
2. Verhalten und Taktik bei der Brandbekämpfung in Gebäuden
3. Einsatz von Rauchschutzvorhang und anderen Hilfsmitteln
4. Löschtechnik in der Realbrandausbildung
5. Schlauchmanagement bei Einsätzen in mehrgeschossigen Objekten
6. Personenrettung unter erschwerten Sichtbedingungen, auch Nulllsicht F/B alle Angehörigen der Feuerwehren mit Atemschutzausbildung 1. Atemschutztauglichkeit gem. G26.3 (umluftunabhängige Atemschutzgeräte)
2. Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger/in gem. FwDV 7
3. Abgeschlossene feuerwehrtechnische Grundausbildung (TM1 u. TM2 oder TM Modul 1 bis 4) Bitte bringen Sie zur Veranstaltung mit:
Persönliche Schutzausrüstung gem. UVV-Feu (GUV-V 53), Isoliergeräte (unabhängig von der Umgebungsatmosphäre), dazugehörige Vollmasken in ausreichender Anzahl, Reserveflasche, Duschzeug und Wechselwäsche

Da im Wachgebäude eine strikte Schwarz-Weis Trennung gilt, müssen entsprechende Kleidung und insbesondere Schuhwerk zur Nutzung der Weißbereiche mitgebracht werden.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie VOR der Veranstaltung ausreichend Flüssigkeit (ca 1 Liter) aufgenommen haben
Feuerwehr