Dieses Seminar unterstützt Sie in der Einschätzung von besonderen Situationen als Seniorenberater der Verwaltung, im Umgang mit „pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörigen“ und beim Umgang mit erlebten oder geschilderten Situationen.

Es versetzt Sie in die Lage, auch in schwierigen Situationen professionell mit rechtlich grenzwertigen Situationen in der Beratunssituation umzugehen.
1. Erfahrungsaustausch und Reflexion bereits angewendeter Handlungsweisen
2. Kennen lernen und anwenden der Grundbegriffe der sozialen Wahrnehmung im Umgang mit Klienten und deren Angehörigen
3. Erstellen von Situations- und Gefahrenprognosen – Der situative Handlungsrahmen in der Verwaltung
4. Agieren im Spannungsfeld Schweigepflicht, Klientenorientierung und professioneller Hilfe
5. Erlernen praxisnaher Interventions- und Hilfsmöglichkeiten
6. Persönlicher Umgang mit erlebten/ geschilderten Situationen
7. Erkennen und Umsetzen von Möglichkeiten nachhaltiger Maßnahmen
8. Nutzen und Steuern von Informationen zur Entlastung Betroffener
9. Strategien zum Umgang mit Situationen im Spannungsfeld Recht, Hilfe und Schweigepflicht
Mitarbeiter, die in der Senioren- und Pflegeberatung sowie Altenhilfe tätig sind Praktische Kundenorientierung