Fortbildungsprogramm

Praxiswissen VOB/C – Technisches Bauvertragsrecht

Veranstaltungsziele

Die VOB/C mit ihren vertragsrechtlichen Besonderheiten bietet für eine Vielzahl von täglich auftretenden und praktisch relevanten Fragestellungen sowie zur Klärung von Streitigkeiten klare Lösungen, beispielsweise zur Bestimmung des vertraglich geschuldeten Bau-Solls, für die Aufstellung einer ordnungsgemäßen Leistungsbeschreibung, wie ausgeführte Bauleistungen abzurechnen sind oder welche Kriterien eine erbrachte Bauleistung erfüllen muss, um frei von Mängeln zu sein, wie Nachträge richtig geprüft oder verhindert werden und vieles mehr.

Bei der VOB/C handelt es sich um ergänzendes Vertragsrecht mit überwiegend technischem Bezug, dessen genaue Kenntnis für die optimale Gestaltung und Anwendung von Bauverträgen unabdingbar ist. Jedoch machen selbst erfahrene Baujuristen nur allzu gerne einen großen Bogen um ihre Regelwerke; Baupraktiker wenden sie wie selbstverständlich an, ohne sich jedoch im Klaren darüber zu sein, ob die bautechnischen Regeln überhaupt anwendbar sind.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, die Teilnehmenden in übersichtlicher und leicht verständlicher Form in das Bauvertragsrecht der VOB/C mit den Besonderheiten ihrer einzelnen DIN-Normen (ATV) einzuführen und dabei die für den Bauvertrag praxisrelevantesten Informationen sowie die für Umgang und Anwendung (mit) der VOB/C notwendige Orientierung zu geben. Der Referent stellt daher anhand anschaulicher Fallbeispiele die folgenden, "VOB/C-vertragsspezifischen" Themen vor.

Inhalte

1. Allgemeines
2. Vorgaben der VOB/C für das Aufstellen der Leistungsbeschreibung
3. Vertragliches Bausoll und Leistungsumfang
4. Vorgaben der VOB/C für die Abrechnung
5. Mängelfreies Bauen durch VOB/C-konforme Ausführung
6. Prüf- und Bedenkenhinweispflichten des Auftragnehmers
7. Planungsaufgaben nach der VOB/C
8. Weitere Pflichten und Obliegenheiten aus der VOB/C

Die Veranstaltung wird als Fortbildung mit einem Umfang von 8 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in den Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und mit der Registriernummer, 24-500084-017, anerkannt.

Termin

Termin
15.05.2024, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar
Veranst.-Nr.
III.553

Veranstaltungsort

Präsenz-Seminar
StudienInstitut NiederrheiN
Forum Krefeld
Königstraße 170
47798 Krefeld

Veranstaltungs­leitung

  • Dr. Christian Leesmeister
    Leiter der Rechtsabteilung der Stadt Köln sowie Leiter der Praxisgruppe Bau- und Architektenrecht

Zielgruppe

Öffentliche Auftraggeber, Unternehmer, Ingenieursberuf Ausübende, Architekturschaffende, Projekt- und Bauleiter, Projektsteuerer, Baujuristen und Baukaufleute

Gebühr

170,00 € pro Person

Anmeldung

Es ist eine Registrierung erforderlich. Haben Sie Fragen zu dem Seminar oder möchten sich ohne Registrierung anmelden? Dann schreiben Sie uns hier.

Bei Fragen für Sie da:

Foto
Nicole Himmel
Telefon 02151 861370
Foto
Jamie Fischer
Telefon 02151 861388