Fortbildungsprogramm

Talking 'bout my generation

Junge Menschen verstehen, einbinden, führen und entwickeln

Veranstaltungsziele

Mit dem Eintreten der jüngeren Generationen in das Erwerbsleben entsteht für Verwaltungen die Herausforderung, das Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Kulturen, Erwartungen, Fähigkeiten und Werten erfolgreich zu managen. Die neuen Erwerbstätigen gelten als "Digital Natives", die technikaffin, unbürokratisch und selbstbewusst ein neues Verständnis von Arbeit einfordern. Sie suchen nach Sinn, Freiräumen, Verantwortung und nach Führungskräften, die sich eher als Mentoren definieren. Verwaltungen, die auch in Zukunft erfolgreich agieren wollen, müssen es schaffen, aus lebensälteren und jüngeren Beschäftigten funktionierende Teams zu bilden, die sich verstehen und an einem Strang ziehen.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie jüngere Generationen denken, was ihnen im Arbeitsleben wirklich wichtig ist und wo (versteckte) Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Generationen liegen. Der Praxisbezug steht dabei im Vordergrund und die Erfahrungen der Teilnehmenden werden aktiv einbezogen und genutzt.

Nach dem Seminar verfügen die Teilnehmenden nicht nur über fundiertes Hintergrundwissen, sondern haben auch ihre Arbeitsbereiche und Führungskultur in Bezug auf jüngere Menschen und Generationen reflektiert und individuelle Strategien für einen offeneren Umgang miteinander entwickelt.

Inhalte

1. Talking 'bout my generation
- Generationsunterschiede verstehen: Charakteristiken der Jahrgänge
- Erwartungen der Generationen an den Arbeitsplatz und die Führung
- Werte im Wandel

2. Ready for the generations?
- Analyse des eigenen Bereichs/der eigenen Abteilung
- Fallbeispiele für "moderne Arbeitswelten"
- Erarbeiten von Maßnahmen zur Steigerung des "Y-ness"
- Transgenerationale Kommunikation
- Potenziale erkennen und nutzen

3. Führungskultur und Generationen
- Reflexion der eigenen Führungskultur und -persönlichkeit
- Individuelle Entwicklung geeigneter Strategien für die Zusammenarbeit
- Ansätze des Diversity Management
- Mentoring als Führungsstil

4. Beurteilung von jungen Menschen
- Sicherstellen einer objektiven Bewertung
- Entwicklung der Beurteilungsinstrumentarien
- Die häufigsten Wahrnehmungs- und Beurteilungsfehler
- Erkennen und Vermeiden von Beurteilungsfehlern

Termin

Termin
14.05.2024, 09:00 Uhr – 15.05.2024, 16:00 Uhr
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar
Veranst.-Nr.
III.631-OS

Veranstaltungsort

Online-Seminar
Online-Seminar
Zoom

Veranstaltungs­leitung

Zielgruppe

Führungskräfte, Ausbildungsleitende, Ausbildende

Voraussetzung

Um an diesem Online-Seminar teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC mit Webcam und Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung. Die Installation einer App ist nicht zwingend erforderlich.

Gebühr

320,00 € pro Person

Anmeldung

Es ist eine Registrierung erforderlich. Haben Sie Fragen zu dem Seminar oder möchten sich ohne Registrierung anmelden? Dann schreiben Sie uns hier.

Bei Fragen für Sie da:

Foto
Nicole Himmel
Telefon 02151 861370
Foto
Jamie Fischer
Telefon 02151 861388